smart DE Sommer'22



AchtgDtland

Die Herausforderungen für Deutschland im Sommer 2022

von Jens-Ulrich Hauck


In den letzten Monaten spitzte sich die Lage allgemein zu. Auch wenn manche glauben, dass alles vielleicht nicht so heiß gegessen wie gekocht wird, muss man realistischerweise einige ungute Potenziale für den Sommer und Herbst als durchaus möglich anerkennen, sei es einerseits die unsichere elektrische Energieversorgung, andererseits die eingeschränkte Gaslieferung mit ihren Folgen und nicht zuletzt natürlich auch die Unberechenbarkeit des aktuellen Russischen Führers.
So gibt es aktuell ganz intensiv herausfordernde Themen für Deutschland.

Jeder Politiker in Deutschland muss sich im Klaren darüber sein, dass in unserer globalisierten Welt harte Sanktionen gegen ein großes Land auch massive wirtschaftliche Schäden innerhalb der eigenen Grenzen mit sich bringen werden. Wie bei jedem Kampf gegen irgendwen, gegen ein Feindbild gibt es auch einen starken Rückschlageffekt, wodurch es einen selbst hart trifft. Aktuell muss man mit weiteren harten Aktionen seitens Russlands rechnen, denn die dortigen Politiker sind sehr sauer über die Waffenlieferungen von Deutschland an die Ukraine. Man beachte dazu auch die russischen Wut-Zitate „Fehler war Deutschland existieren zu lassen“ auf krone.at, welche in der deutschen Presse gründlich unter den Teppich gekehrt wurden.

Ein Land, das im letzten Jahrhundert zwei Angriffskriege gestartet hat, sollte sich mehr zurückhalten, wenn es um Waffen geht, allein schon aus karmischen Gründen. Man darf daran erinnern, dass durch Kriege sehr viel negatives Karma aufgebaut wird, was ausschließlich durch liebevolle Hilfsbereitschaft wieder ausgeglichen werden kann, jedoch nicht durch Waffen, welche wiederum Menschen töten, die der staatlichen Befehlsgewalt unterliegen und selbst keinerlei Entscheidungen über Einsätze treffen können.


Pluto-Spiegelpunkt!

Astrologen, die mit Antiscien arbeiten, fällt auf, dass sich der laufende Pluto derzeit im gradgenauen Spiegelpunkt
(-Konjunktion) der Sonne des Horoskops der Verfassung Deutschlands vom Mai 1949 befindet. Dies bedeutet, dass es derzeit enorm viele Herausforderungen gibt und Ereignisse mit großer Intensität auftreten dürften, inklusive harter Loslass-Themen. Die Erfahrung zeigt, dass auch 8° Widder einen starken Bezug zu Deutschland hat. Hier befindet sich gerade Jupiter, der in der zweiten Julihälfte ein Halbquadrat mit Saturn bildet (minutengenau am 21.7.
22). Wenn Jupiter in Konjunktion zur (angenommenen) Sonne steht, heißt dies jedoch nicht unbedingt, dass man mit lauter Glücksfällen rechnen kann sondern nur, dass man auf irgendeine Weise im Mittelpunkt oder Fokus steht. Insbesondere, wenn gleichzeitig Saturn einen Aspekt bildet, darf man mit größeren Einschränkungen rechnen.
Somit muss man sich derzeit mehr aufs Wesentliche beschränken, denn Saturn bewegt sich rückläufig über das Halbquadrat zu 8° Widder. Es sind recht ernste Themen zu erwarten, wenn gleichzeitig der Pluto mit seinen intensiven Herausforderungen und Transformationen eine sehr schwierige Phase für Deutschland anzeigt.

Transite Mars-Mars-Konj_Deutschland-Verfassung 23.5.1949 16:55 am 31. Jul'22Der Mars der BRD-Verfassung auf 17°25‘ Stier wird stark von der kommenden Mars-Uranus-Mondknoten Konjunktion (31.7. bis 2.8.22) angesprochen. Man muss mit verstärkten Kampfhandlungen und heftigen Überraschungen rechnen. Das Geplänkel dürfte schon verdeckt beginnen, wenn die Impulsivität einen Höchststand erreicht unter dem Mars(tr)-Uranus Halbquadrat vom 24. bis 27.7. Härter und direkter geht es dann am 30./31.7. unter der Mars(tr)-Mars Konjunktion zu. Veränderungen im Kampf-Verhalten wird es während des Transits des wahren Mondknotens über den
Deutschland-Mars Mitte August geben. Dann könnte es nach besonders harten Schlägen wieder friedlicher werden und würde den Prophezeiungen entsprechen, dass nach 3 Wochen alles vorbei ist.

Als kritisches Auslöse-Symbol muss man natürlich hauptsächlich die viel zitierte Mars-Uranus-Mondknoten Konjunktion vom 29.7. bis 5.8.2022 ansehen, denn hier zeigt sich (übrigens zusammen mit dem Neumond vom 28.7.) ein größeres Potenzial an Gewaltausbrüchen, sei es im persönlichen, staatlichen oder im vulkanischen Bereich. In erlöster Form besteht gleichzeitig die Möglichkeit, einen Durchbruch zu schaffen hinsichtlich lang gehegter Wünsche, z.B. mit Bewusstseins-Erweiterung durch Meditation und erhöhter Wahrnehmung, oder mit technischen Erfindungen, welche einen Großteil des 21. Jahrhunderts prägen können, sowie mit außergewöhnlichen Erkenntnissen über Zusammenhänge, welche sich nicht mal die kühnsten Philosophen im letzten Jahrhundert vorstellen konnten. Einige Gedankenblitze können hier ganze Technologien längerfristig verändern.

Es bleibt also spannend und ganz schön herausfordernd, sich an die schnellen Veränderungen anzupassen. Bleiben sie gelassen, handeln Sie nach Bauchgefühl (Intuition) und lassen Sie sich nicht zu Feindseligkeiten hinreißen! Achten Sie auf gutes Karma, dann haben Sie eine bessere Zukunft.


© 2022 Jens-Ulrich Hauck


zur Version für größere Bildschirme hier klicken

 

Beachten Sie zu Putins Expansions-Impulsen auch meinen neuen Artikel in der Fachzeitschrift Astrologie Heute Nr.218
Ab Anfang August in Ihrem Bahnhofskiosk, in Deutschland einige Tage später.

 

verfasst und eingepflegt am 27.7.2022